Diskografie

Es gibt immer noch Leute, die glauben, dass „Ready To Flow“ meine einzige Veröffentlichung war. Aber „Ready To Flow“ war weder meine erste, noch meine letzte Single! Hier findest Du alle meine Maxis, die über die Jahre bei verschiedenen Platten-Labels unter verschiedenen Projektnamen veröffentlicht wurden. Alles in chronologische Reihenfolge mit der ersten Single ganz unten.

17. Cloned Mind – Welcome To My World

Ja, wir machen Follow Ups! Die zweite Cloned Mind Single ist ein Follow Up zu…Nicht schwer zu erraten! Die A-Seite trägt den Club-Mix und den Nikolai-Remix, die B-Seite enthält den Steve Baltes-Remix und die Radio-Version. Veröffentlicht im Frühsommer 2000 auf Friendship Records (FRI 018)

16. Dreamdiver – Ocean Of Love

Wieder einmal ein anderes Projekt von Steve und mir. Veröffentlicht auf axwax Records, einem Sublabel von Drizzly, Anfang 2000 (axwax2003). Der Nikolai-Remix auf der A-Seite wird gefolgt vom Steve Baltes-Remix und dem Original auf der B-Seite.

15. Cloned Mind – Where Is The Sun

Cloned Mind ist Steve Baltes‘ und mein Projekt für DJ Snowman’s Label Friendship Records aus der Schweiz. Dieses erste Release habe ich an eine regnerischen Tag im Sommer 1998 komponiert. Wir nahmen diesen Song Ende 1999 auf und er wurde Anfang 2000 veröffentlicht (Friendship Records FRI-012). Auf der A-Seite sind der Club-Mix und das Original, auf der B-Seite sind ein DJ WAG & Y.O.M.C. – Remix und der Intro-Mix (DAS ist ein Opener für DJs).

14. Logan 5 – Time Of Renewal

Auf pulse, einem Sublabel von Overdose. Die Katalognummer ist dosepulse 013. Die Single hat zwei Seiten mit einem Mix auf jeder Seite. Übrigens: Der Remix ist auf der A-Seite! Außerdem ist das Sample echt sexy.

13. Nikolai – I’m Back

Veröffentlicht im Februar 1999 auf GoForIt! (gofo 9941-6). DAS ist Pop-Trance. Wieder einmal zusammen mit Steve Baltes komponiert und produziert. Mit drauf: der Club Mix, ein Steve Baltes Remixx und ein Vector Mode Remixx.

12. Timekeepers – The Future

The future has just begun! Das ist die Message dieser Platte. Komponiert und produziert zusammen mit Steve Baltes. Diese Single enthält einen Trance Mix, einen Club Mix und einen Edit. Released von Suck Me Plasma in 08/1998.

11. Nikolai – Ready To Flow ’97

Die 1997er Versionen. Darauf sind: SASH!-Remixes, Ramon Zenker-Remixes und der Merlyn&Chuck Mellow Mix. Der Microwave Prince Mix und das Original sind auch drauf. Zu dieser Platte gibt es auch ein Video von Oliver Sommer!

10. Nikolai – Ready To Flow Remixes

Veröffentlicht 1995 auf Le Petit Prince. Drauf sind das Original, der Microwave Prince-Mix, der RMB-Mix und ein Remix meines guten Freunds Steve Baltes. Außerdem war das meine erste CD-Single, VÖ auf U.S.S..

9. NITRO -EP-

Das Nitro-Team produzierte diese 4-Track EP 1994. Die Songs sind:
1. Orgasmic Trancemission
2. E-Volution
3. Paradise Island
4. Crescendo
Diese Platte kam raus bei Le Petit Prince-Records.
Während der Recording-Sessions für diese EP haben wir noch einen anderen Track aufgenommen, der auf dem Le Petit Prince – Sampler „Esprit De La Jeunesse“ veröffentlicht wurde. Der Titel : Silverbox In Heaven.

8. Groovemaster K. & NITRO – The Legend Of House Remixes

Darauf gibt’s einen Peter Parker RMX, den Groovemaster K. RMX, den NITRO RMX und das Original. Diese Platte kam raus auf Think Green Records 1994.

7. Groovemaster K. & NITRO – Think 1

Zusammen mit Groovemaster K., produzierten das Nitro-Team (DJAL und ich) und Oliver Wischerath (aka DJ 88Keys) diese 7-Track Doppel-12inch 1994.label 
Die Stücke:
1. the final (Groovemaster K., Nitro, O. Wischerath)
2. animotion (Der einzige Song ohne mich, denn ich war im Urlaub!)
3. jason lives (Groovemaster K, Nitro)
4. safe sax (Groovemaster K., Nitro)
5. dawn of time (Nitro)
6. cosmic rain (Nitro)
7. the legend of house (Groovemaster K., Nitro) Mit Vocals von mir!

6. Nikolai – Nikolai EP

Meine erste Veröffentlichung als Nikolai: Eine 4-Track EP.
Die Songs:
1. Look To The Future 1978 Remix
2. 16 Reasons To Love
3. Ready To Flow (Dies war der B1-Track!)
4. Look To The Future Original
Yeah, Ready To Flow war nur ein B-Track …
Auf Le Petit Prince Records 1993, deren drittes Release.

5. Baby Back -EP-

Wieder einmal arbeiteten DJAL und ich zusammen mit Roland Casper. Der Songname ist „rainbow on a stick“. Die anderen 2 Tracks auf dieser EP („756 riding“ & „with an e“) wurden von uns ohne Roland produziert. Diese Platte wurde von Warehouse Records 1992 als Werbung für den legendären Warehouse-Club in Köln zur PopKomm 92 veröffentlicht.

4. TERMO – TEMPO EP

Hier kommt etwas Besonderes in meiner Diskografie. Die Platte wurde hauptsächlich von Cyril Hildebrandt auf einem Amiga- Computer komponiert. Die Tracks waren klasse, aber der Sound war eher bescheiden. So entschieden Adam & Eve-Records, die diese EP 1992 veröffentlichten, Cyril zu mir zu schicken, und ich re-recordete seine Tracks in meinem Studio. Außerdem half ich bei den Arrangements und komponierte mit ihm einen komplett neuen Track.
Die Songs:
1. Tempo
2. No Sex Until Marriage
3. 303 Dynamic Trance (Nikolai und Cyril)
4. 911

3. MDMA – E-Shopping

DJAL, ich und DJ BOSSI (Cosmic Gate) nahmen die Original-Version dieses Club-Smashers auf.
Höre DJ BOSSI sagen: „Ich möchte ein E kaufen!“
1992 auf Degenerate Records. Das war der erste deutsche Gabba-Song!

2. SPACE INVADER -EP-

Hier kommt mein erster Club-Hit. Der Song war ein Hit in Clubs in Deutschland, den Niederlanden & Belgien! Diese EP kam raus auf Spacemate Recordings 1992. Die Songs sind:
1. Let The Energy Flow (Der Club-Hit!)
2. What Is Love
3. Mayday
4. On My Brain
Alle Songs wurden komponiert von DJAL und mir.

1. EXETER – Feel The Speed

Für unsere erste Single arbeiteten DJAL und ich mit DJ Roland Casper aus Köln. Auch für Roland war dies die erste Veröffentlichung. Wir produzierten einen richtig lärmigen und schnellen Techno-Track. Unsere erste Demo war ungefähr 140 BPM schnell und Spacemate-Recordings, die die Platte im Frühjahr 1992 veröffentlichten, baten uns den Track LANGSAMER zu machen! So hat die Platte nur 136.2 BPM, was Ende 1991, als wir den Song produzierten, immer noch sehr schnell war.